wiener perspektive / offene Künstler*innenplattform
Be/Well/Come Vol 2.

From 12-14 November the Wiener Perspektive Training & Education group warmly invites you to peer to peer exchange online and outside following current covid restrictions and hosted by Tanzquartier Vienna. The days are an open invitation to come, go and stay as you like.

The precise schedule is available here.

Please, if you are interested to participate send us an email so that we can make sure to pass you the different links and updated information. wp.trainingeducation@gmail.com

Based on the experiences fromBe/Well/Come at TQW in 2018 and the three-day session VSOFF Mentoring – Summer Edition at toZomia in August 2020, we develop games, establish a dialogue and share oracle-like experiences now adapted to online and outdoors. The motto for the one on one situations will be “silent mail”, a process in which the elements of previous experiences will be revisited by means of a dynamic that involves active reception, translation and creative misunderstandings. The three days will also include sharing of material from the feedback training as well as two online conversations in bigger groups 1. focusing on peer to peer exchange for alternative training in covid times and 2. Discussing professional training in Vienna with a more long term perspective. Please come to share your knowledge and questions. Even your short or silent presence, online and offline, changes and enriches this event - we look forward to being more or less together!

.....................................................................................................................................

Wiener Perspektive Training & Education Group warmly invite you to:

ViennaSchoolOFF Mentoring - Summer Edition

2nd-4th of August 2020 at TOZOMIA Art Space

This is a CALL for a three days practice-based gathering by and for freelance artists interested in the Viennese dance and performance scene.

The recent lockdown has forced us to look again at where we (literally and not) stand as artists, to re-think how we use our resources, how we defend the value of our work and how it is financially sustainable. We feel it is now more than ever an important moment to gather collectively.
The motivation for the “ViennaSchoolOFF Mentoring - Summer Edition” stems from a shared interest in the possibilities and understandings of what Mentoring is/ has been/ can be. It also comes from the urgent desire of creating a wayward place for exchange and knowledge production in the field of Performing Arts, Artistic Research, Dance and Choreography in Austria. We intend to propose encounters to give attention to each other, to understand further each other’s artistic work and practice, to strengthen a sense of community, encounters of generations, times and history.

The three days of  “ViennaSchoolOFF Mentoring - Summer Edition“ invites us to both give and receive.
We will propose an overall schedule to facilitate small group encounters as well as 1on1 “blind dates” in a joyous counter-intuitive fashion: we will throw the dice, match-make in analogue breakout-rooms, randomise our meetings. The 3-days build on the ViennaSchoolOFF strategy of  “doing the thing while also talking, thinking and reflecting about it.”

“VSOFF Mentoring - Summer Edition” is open for anyone who wishes to gather, to exchange around the afore-mentioned topics, to be here now! And for a future! Possibly together!

Please register by stating your interest to participate by sending an email to wp.trainingeducation@gmail.com by the 26th of July 2020.

.....................................................................................

save the date !!!
next GENERAL ASSEMBLY 9th of june
6PM to 9PM
Bloch-Bauer Promenade 28, 1100 Vienna
(near Helmuth Zilk Park)
doors open 17.30h, we start at 18h

it will be about burning issues of US ARTISTS during and after the covid-19 state measures, the process towards fair payment and minimum payment, long term social security for freelance artists and cultural workers, new independent spaces for the artists etc ...what do YOU think should be discussed? and and and... JOIN and PARTICIPATE!!!! we need our collective forces and minds!! 😘

digital participation:
wiener perspektive GENERAL ASSEMBLY
Uhrzeit: 9.Jun.2020 06:00 PM Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/99528613051?pwd=bjlFL3QzMkJMc3JldFoydnZKM2dHQT09

Meeting-ID: 995 2861 3051
Passwort: 192607

yours,
WP
open freelance artists platform

.....................................................................................


Was heißt PEER to PEER mentoring?

Wiener Perspektive Training & Education Gruppe ladet zum Gespräch und Testläufe ein;
12, 13 Mai 17-18.30 on ZOOM

Es ist eine subtile Beziehung, weder formale Lehrer-Schüler-Beziehung noch Konkurrenz noch Therapie noch kritisches Feedback unter Gleichen.
Und doch an all diese Formen angrenzend und von ihnen durchdrungen.
Wir wollen ein Gespräch zwischen Gleichen und Verschiedenen beginnen, wie man eine Kultur des “Mentoring” auch in Wien verstehen könnte. Und einzelne Personen anregen auch schon eine solchen Testlauf zu versuchen.

Bei Interesse bitte Anmeldung an training@tqw.at mit Wunschtermin schicken, begrenzte Platzanzahl.

WILLKOMMEN!

.....................................................................................


We will cheerfully take part in the opening of Albertina Modern and Künstlerhaus in the beginning of March 2020. See you there! Join in! Teams work!

ACT ON KÜNSTLERHAUS! Next Open Meeting: Wednesday, 19th of February, 18:00, Kitchen (Schwarzhorngasse 1 / Ecke: Bacherplatz, 1050)



KÜNSTLER*INNEN BESETZEN THEATER IM KÜNSTLERHAUS AM KARLSPLATZ



OTS - Wien. Seit heute, Dienstag 4. Februar 2020, 06:30 Uhr, ist das Theater im Künstlerhaus (Französischer Saal) am Karlsplatz 5 von Künstler*innen der Wiener Freien Szene besetzt.

Dieser aktivistisch-künstlerischer Akt ist eine Reaktion auf die Untätigkeit und Unentschlossenheit der Kulturpolitik sich für den Erhalt dieses einzigartigen, multifunktionalen und interdisziplinären Hauses für experimentelle darstellende Kunst mitten im Zentrum der Stadt einzusetzen.

Das Theater ist Teil des Künstlerhauses, welches von Künstler*innen für Künstler*innen gebaut und 1868 eröffnet wurde. Dieser Ort ist seit 160 Jahren ein historischer Ort für die Selbstorganisation von Künstler*innen und soll es bleiben.

Bei der Pressekonferenz der Wiener Perspektive am 12. November 2019 und dem darauf folgenden Offenen Brief wurden die Forderungen öffentlich kommuniziert und von vielen solidarischen Künstler*innen und Persönlichkeiten der Freien Szene unterstützt.    

Um der Dringlichkeit eines selbstverwalteten „Neuen Hauses der performativen Künste“ Ausdruck zu verleihen, halten wir den Raum nun besetzt bis dessen Erhalt für die Freie Szene rechtlich und finanziell gesichert ist. Wir wollen das Theater im Künstlerhaus sobald wie möglich wiedereröffnen und bespielen!

Sehr geehrter Herr Hans-Peter Haselsteiner, Sehr geehrte Vertreter*innen der Künstlerhaus Besitz und Betriebs GmbH, Sehr geehrte Frau Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler, Sehr geehrte Frau Staatssekretärin Ulrike Lunacek, wir möchten Sie eindringlich auffordern mit uns in den Dialog zu treten, um gemeinsam eine Lösung für die Zukunft des Theaters im Künstlerhaus zu finden.

https://wienerperspektive.at/Publications-1




OFFENER BRIEF

ACT ON KÜNSTLERHAUS

Wir, Mitglieder der freien Szene Wiens, unabhängige Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen, fordern den Wiedereinzug der freien Szene ins Theater im Künstlerhaus!

Das Theater im Künstlerhaus besteht unter verschiedenen Namen seit den 1970er Jahren und ist das einzige bestehende multifunktionale, multiperspektivische und interdisziplinäre Haus für experimentelle darstellende Kunst in relevanter Größe und zentraler Lage.

Das Theater ist Teil des Künstlerhauses, welches von Künstlerinnen für Künstlerinnen gebaut und 1868 eröffnet wurde. Dieser Ort ist seit 160 Jahren ein historischer Ort für die Selbstorganisation von Künstlerinnen und soll es bleiben.

Wir müssen aus der Geschichte für die Zukunft lernen. Wir werden diesen Ort als unsere künstlerische Zentrale nicht aufgeben, wir lassen unsere Kunst nicht marginalisieren und an die Ränder dieser Stadt vertreiben!

Wir fordern die Stadt Wien auf, das Künstlerhaus als Stätte interdisziplinären und unabhängigen Schaffens sicher zu stellen.

Bitte unterschreiben Sie diesen Offenen Brief an die Stadt Wien und die politischen Entscheidungsträger*innen, das Theater im Künstlerhaus für die freie Szene zu erhalten und nicht bedingungslos den Interessen von Investoren anheim zu geben.

Wien, 09.01.2020

https://wienerperspektive.at/Publications-1

Unterzeichner*innen

Adriana Cubides, Freelancer, Wien

Agnes Schneidewind, freischaffende Künstlerin / Im_flieger, Wien

Alex Franz Zehetbauer, Performer/ Verein Wilhemina, Wien 1070

Alexander Gottfarb, Archipelago, Wien

Alexandra Sommerfeld, Schauspielerin

Alfredo Barsuglia , Visual Artist, Wien

Alice Fehre & Georg Kö, Kulturraum 10, Wien

Alina Tretinjak, Wiener Perspektive Training&Education Group, Wien

Alisa Beck, Blind Date Collaboration, Wien

Alix Eynaudi, Boite de production, Wien

Anat Stainberg, Schauspielerin, Wien

Andrea Maria Handler, LAB ON STAGE, Wien

Andrea Nagl, W.A.L.Z. Performance Collective/Nagl ~ Wintersberger/DANCEmotion, Wien

Andreas Fleck, Free Dramaturg, Wien

Anita Kaya, Im_flieger KünstlerInnen_Initiative, Wien

Anna Lena Häußler, nun performing arts collective, Wien

Anna Maria Nowak, Archipelago, Wien

Anna Mendelssohn, Schauspielerin, Wien

Anna Possarnig, PUC , Lazuz, Wien 1020

Anne Juren, choreographer/dancer, Wien

Anne Mégier, Kollektiv Klaus, Wien

Barbara Carl, Die Rabtaldirndln, Graz/Wien

Barbara Kraus, Performancekünstlerin, Wien

Barbis Ruder, Meow - ephemere Vorhaben, Wien

Bea Dermond, Die Rabtaldirndln, Graz/Wien

Carla Schuler, Wien

Christina Aksoy, Kollektiv kunststoff, Wien

Christina Rauchbauer, Regie/Choreografie, Wien

Christina Scherrer, Schauspielerin

Christine Gaigg, Choreografin, Wien

Christoph Laimer, dérive - Zeitschrift für Stadtforschung, Wien

Christoph Laimer, Herausgeber, dérive - Zeitschrift für Stadtforschung, Wien

Claire Granier Blaschke, Kollektiv/Position/Institution/etc. – Tanz die Toleranz Caritas Wien & idocde / international documentation of contemporary dance education, Wien

Claire Lefèvre, Choreographer/Performer/C.A.K.E. Verein für Kunst und Kultur, Wien 1070

Claudia Bosse, theatercombinat, Wien

Claudia Erdheim, Schriftstellerin, Wien

Claudia Lomoschitz, Performer, Lecturer, Wien

Cornelia Scheuer, LizArt Productions, Performerin, Wien

Costas Kekis, Choreographer, Performer, Wien

Daniel Aschwanden, Performance artist, Wien

Daniela Beuren, Autorin, Wien 1020

Daphna Horenczyk, Artist, Wien

Daya Varkonyi, Sama: Social Art and Movement Association, Tulln/Wien

Deborah Hazler, Künstlerin/Angry Agnes Productions, Kunst- und Kulturverein Raw Matters, Arbeitsplatz Wien, Wien

Denice Bourbon, Comedian, Performance Artist, Wien

DI Ute Bauer-Wassmann, Architekturhistorikerin/Interdisziplinäres Forschungszentrum Architektur und Geschichte iFAG, Wien

Dominik Grünbühel, Performer und Choreograf, Wien

Dorothea Zeyringer, Sööt/Zeyringer, Wien

Dr. Ilse Chlan, Bildende Künstlerin, Wien 1080

Dusana Baltic, Hungry Sharks, Produzentin Wien

Elena Tikhonova, Film Director, Wien

Elina Lautamäki, Künstlerin, Wien

Elio Gervasi, Tanz Company Gervasi, Wien

Elisabeth Löffler, LizArt Produktions-Kunsterzeugungs- und Verwertungsverein Obfrau /Wien

Elizabeth Ward, Freelance choreographer and performer, Wien

Elke Rauth, Festivalleiterin urbanize! Int. Festival für urbane Erkundungen, Wien

Elke Rauth, urbanize! Int. Festival für urbane Erkundungen, Wien

Ella Felber, Wien

Evelyn Sulzbacher, Puppenspielerin, Puppenmacherin, Wien

Ewa Bańkowska, Freischaffende Künstlerin, Wien

Florian Tröbinger, Schauspieler, Wien

Frans Poelstra, Freiberufliche Künstler, Wien

Gerhard Balluch, Schauspieler

Gin Müller, Dramaturg*, Wien

Gods Entertainment, Wien

Gudrun Maier, Die Rabtaldirndln, Graz/Wien

Günter Schreckenberg, Artist, Darmstadt, Germany

Guy Cools, Dance Dramaturge, Wien

Hanke Magoa, Vorstand "Theater der Unterdrückten Wien" und Vorstand “Spiel_Raum”, Wien

Hannes Stiefel, Univ.-Prof. Akademie der bildenden Künste, Wien

Hannes Tretter, Ao. Univ.Prof. i.R. für Grund- und Menschenrechte,
Universität Wien,Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte (BIM),
Direktor der Straniak Academy for Democracy and Human Rights

Hauser Jack, Old Grey Man, Wien

Hotel Butterfly, Wien

Dr. Ilse Chlan, Bildende Künstlerin, 1080 Wien

Inge Gappmaier, freie Choreographin, Tänzerin, Tanzpädagogin und Tanzwissenschafterin, Wien

Isabella Händler, Schauspielerin, Wien

Itai Margula, Margula Architects, Wien

Jan Machacek, am apparat, Wien

Jasmin Hoffer, Dancer, Choreographer, Wien

Joachim-Lothar Gartner, ehemaliger Künstlerhaus-Präsident, Wien

Johanna Nielson, Performance artist, Im_flieger, WP member, Wien

Johannes Porsch, Künstler, Wien

Julia Müllner, freischaffende Tänzerin, Wien

Julian Vogel, Wien

Julischka Stengele, independent artist, performer, writer and performance curator, Wien

Katharina Senk, Freelance - Dance - Artist, Wien

Katrin Blantar, Voguing in Vienna Wien

Klaus Karlbauer, Komponist, Regisseur, performing artist, Wien

Kornelia Kilga, Produzentin toxic dreams, Wien

Kristine Tornquist, Jury Everhartz, sirene Operntheater, Wien

Lau Lukkarila, Choreographer, Performer, not your babe Verein, Wien 1150

Laurent Ziegler, freischaffender Künstler, Wien

Lea Titz, Kunstverein kombinage, Wien

Lena Schattenberg, Freischaffende Tänzerin, Wien

Leonie Humitsch, freitanz-Verein für zeitgenössische Tanzprojekte Obfrau & künstlerische Leitung, Kärnten/Wien

Lisa Begere, Kollektiv/Position/Institution/etc. Freischaffende Künstlerin, Wien

Liv Schellander, freelance dance artist, TQW training&workshops, Wien

Lucia Rosenfeld, Chreographin, Tanzpädagogin, Tänzerin, Montpellier / Wien

Luciano Parodi, Institut für Kunst und Architektur, Akademie der bildenden Künste,Wien

Ludwig Boltzmann, Institut für Menschenrechte (BIM), Direktor der Straniak Academy for Democracy and Human Rights

Luigi Guerrieri, Indipendent artist, Wien

Luiza Schulz Vazquez, Klang-, Komponistin- und Performance Künstlerin, Rio de Janeiro

Lukas David Schmidt, Schauspieler

Lukas Ipsmiller, Artist, Wien

Maartje Pasman, Performing Artist, Wien

Mag. art. Andreas Tanzer, bildender Künstler, Wien

Mag. Georg Blaschke, Choreograf, Tänzer, freier Produzent Obmann von M.A.P. Vienna Movement Art Programmes, Wien

Mag.a Birgitt Wagner, Kulturarbeiterin, Wien 1060

Mag.a Nikki Mosböck, Filmeditorin, Wien 1060

Magdalena Forster, Freie Tänzerin/Performerin, Tanzpädagogin Musikschule Hollabrunn, Wien

Malika Fankha, Kollektiv/Position/Institution/etc. FANKS Productions, Wien

Manfred Aichinger, Muk/ Lehrender für Choreografie, Improvisation, Interdisziplinäres Gestalten, Methodik, Wien

Manfred Nehrer, Architekt, ehemaliger Präsident des Künstlerhaus, Wien

Marco Payer, Tänzer/Performer, WP, Kopenhangen/Wien

Maria Spanring, TWOF2+dascollectiv, Wien

Marie-Christin Rissinger, Blind Date Collaboration, Wien

Marina Poleukhina, Komponistin, Wien

Marina Rützler, freischaffend tätig ua bei tanz.coop., ich bin ok & PUC Wien

Markus Wintersberger, Experimentelle Medien/Stellvertretender Studiengangsleiter Digital Design (MA) - Masterklasse Experimentelle Medien/FH St. Pölten; medienwerkstatt006/Künstlerischer Leiter; Wearable Theatre/Projektleiter/FH St. Pölten; Kollektiv Nagl ~ Wintersberger; Kollektiv W.A.L.Z., Wien/St. Pölten

Markus Zett, Schauspieler, Wien

Marta Navaridas, Choregrapher/Performer, Graz/Wien

Martin Schwab, Light designer Volkstheater, Wien

Matan Levkowich-Heyman, Dance Educator, Wien 1020

Michael Fischer, Vienna Improvisers Orchestra, Wien

Michael Franz Woels, skug, theatercombinat, Wien

Michael Strohmann, Musiker und Videokünstler, Wien

Minna Antova, bildende Künstlerin/visual artist/ehemalige Programmausschuss-Vorsitzende & ehemaliges Vorstand-Mitglied, Künstlerhaus

Monica Delgadillo Aguilar, Tanz die Toleranz, Künstlerische Leitung, Wien

Naïma Mazic, Verein more2rhythm, n ï m company, Vereinsobfrau, Choreographin, Tänzerin, Wien

Nicholas J. Hoffman, Artist/Musician, Wien

Nicole Miltner, Universitätslektorin, Universität für Angewandte Kunst, Wien

Nikki Mosböck, Filmeditorin, Wiem

Nikolaus Selimov, Studiengangsleiter Tanz, Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

noid, Sound Artist, Wien

Nora Jacobs, Künstlerin, Wien

Oleg Soulimenko, Choreographer, Performance artist, Wien

Olia Sosnovskaya, artist, organizer, co-founder of Work Hard! Play Hard self-organized platform, PhD-in-Practice candidate at Academy of Fine Arts Vienna, Vienna/Minsk

Otmar Wagner, freischaffender Künstler, Wien

Patric Redl, Performer, Musiker, Permakulturist, Wien

Patrick Berg, Schauspieler

Paul Horn, Setdesigner, Wien

Paul Wenninger, Choreograf, kabinett ad co, Wien/Hillion

Paz Katrina Jimenez, Verein same same / Choreografin & Performance Maker, Wien

Philipp Gehmacher, freischaffender Künstler, Wien

Philipp Zauner, C.A.K.E. Verein fur Kunst und Kultur, Wien 1050

Roland Rauschmeier, Performer, Wien

Rosa Degen-Faschinger, Die Rabtaldirndln, Graz

Rudi Natterer, Funky Animals Collective, Wien Fie Dam Mygind, Dancer, Copenhagen

Samuel Feldhandler, Freischaffender, Choreograf, Wiener Perspektive Member, Wien

Sarah Hofbauer, Schauspielerin

Šárka Benedová, Freelance artist, Wien/Stavanger

Shabnam Chamani, Performerin, Wien

Siglind Güttler, Kunst- und Kulturverein ProSiBe/ Vorstand, Wien

Silvia Both, Tänzerinn, Choreografin, Wien Andreas Payer, Produzent, Wien

Simon Mayer, kopf hoch, Wien

Sonja Browne, Danse Brute/lux flux, Wien

Sophia Hörmann, performer, choreographer, Wien

Sophie Schmeiser, Produktionsleiterin, Wien

Stefan Huhlfeld, Professor für Theaterwissenschaft an der Universität Wien

Stefan Nussbaumer, basislager, Wien

Stephanie Cumming, Performerin und Choreografin, Wien

Stephanie Tietz, Performance Künstlerin, upart, Wien

Susanne Gschwendtner, Schauspielerin, Wien

Tanja Erhart, self-defined disabled independent dance artist and cultural scientist, London/Wien

Thomas Berger, Techniker

Tobias Leibetseder, Komponist, Musiker, Performer, Medienkünstler, Wien

Tomaz Simatovic, Freelance choreographer and performance artist, Salzburg/Wien

Ulduz Ahmadzadeh, Gründerin und Vorstand der Kunst Initiative “tanz.labor.labyrinth“, Wien

Ulrike Truger, Bildhauerin, Ehemalige Vizepräsidentin des Künstlerhauses, 1020 Wien

DI Ute Bauer-Wassmann, Architekturhistorikerin/Interdisziplinäres
Forschungszentrum Architektur und Geschichte iFAG, Wien

Valentin Alfery, Hungry Sharks, Choreograf Wien

Vorstand IG Kultur Wien (Alisa Beck, Elisabeth Bernroitner, Günther Friesinger, Walter Gössinger, Djamila Grandits, Sabine Maringer, Tamara Schwarzmayr)

Waltraud Brauner, Performance artist, Wien

Wera Hippesroither, PW Magazine, Wien

Yosi Wanunu, Regisseur und Autor, toxic dreams, Wien

Zoë Schreckenberg, Artist, Wien

Zosia Holubowska, Sound artist / Sounds Queer?, Wien




Party!
21h / 13.12.19 // Flieger | ttp WUK



.....................................................................................

Act on Künstlerhaus, meeting
18h-21h / 08.12.19 // im_flieger



Act on Künstlerhaus, meeting
18h-21h / 01.12.19 // im_flieger





© Wiener Perspektive 2019